Impressum
 
Kontakt: SienerSoft GmbH

D-65201 Wiesbaden
Schoßbergstraße 11
Tel.: +49 (0)611 890776 00
Fax: +49 (0)611 890776 55
E-Mail: infos@sienersoft.de
Geschäftsführer: Roland Siener
Handelsregister: HRB 27795 Wiesbaden
Gerichtsstand: Amtsgericht Wiesbaden
USt-IdNr.: DE 811504840
Inhaltlich Verantwortlicher: Roland Siener
Urheberrecht
Alle Text-, Bild-, Grafik- und Animationsdateien unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Diese Dateien dürfen ohne Genehmigung weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert, noch verändert und auf anderen Web-Sites verwendet werden. Einige Internet-Seiten enthalten auch Bilder, die dem Urheberrecht derjenigen unterliegen, die diese zur Verfügung gestellt haben. Für den Inhalt von Internetseiten, auf die Sie durch Links auf unseren Seiten kommen, sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich.

Preisangaben
Alle Preisangaben im Shop "www.sienersoft.de" verstehen sich in Euro INKLUSIVE Mehrwertsteuer. Preisangaben im Händlersystem (nur autorisierter Zugang) sind netto zzgl. MwSt.

Rückgaberecht

  • Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, Email), jedoch nicht vor Eingang der Ware. Sofern die gelieferte Ware der bestellten entspricht, trägt der Verbraucher bei Bestellungen bis zu einem Betrag von € 40,00 die Kosten der Rücksendung. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:
    SienerSoft GmbH, 65201 Wiesbaden, Schoßbergstraße 11.
  • Ein Rückgaberecht besteht nicht, sofern die versiegelte Verpackung geöffnet oder beschädigt wurde.
  • Individuell erstellte, bzw. personalisierte Lizenzen oder Produkte sind von einer Rücknahme generell ausgeschlossen.

Rückgabefolgen

  • Im Fall einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.